Organisation von Spitzenerfolgen

National-Kader

Der Kunstrad-Leistungssport wird über Leistungsklassen, sogenannte Kader, organisiert. Die National-Kader werden national von der Kommission Hallenradsport auf Basis von Kadersichtungsergebnissen bei den German-Masters (Elite) und Junior-Masters (Junioren) bestimmt.

Zudem berechtigt die Mitgliedschaft in einem A-, B-, oder C-Kader zu einem zweiten Start bei den Masterwettkämpfen ohne ein Platzierung unter den ersten drei Plätzen. Dies gibt Leistungssportlern mit Ambitionen auf eine WM- oder EM-Teilnahme eine Startgarantie für die zusätzlichen WM- bzw. EM-Qualifikationswettkämpfe im 2. Durchgang (Zwischenrunde oder Finale).

Sportler des BDR und der Landesradsportverbände erhalten über diese National-Kaderstrukturen ihre Leistungssportförderungen. Da diese die Soli Bayern und Soli Deutschland eigenständig organisiert (Sportförderung), ist die nationale Kaderzugehörigkeit für Mitglieder der Soli nur ein Status. Eine Ausnahme bilden die A-Kader-Sportler. Hier erfolgt das WM-Vorbereitungstraining gemeinsam über den Nationaltrainer des BDR.

 

Kader  Leistungsklasse Altersklasse  Qualifikation Disziplin  Anzahl Sportler
           
A WM-Teilnehmer Elite German Masters Serie
+ Deutsche Meisterschaft  
1er 2
      " 2er 2 Paare
      " 4er 1 Mannschaft
           
B Nationale Spitzensportler   Elite German Masters Serie  1er 4
      " 2er 2 Paare
      " 4er -/- 
           
C Nationale Spitzensportler  Junioren   Junior Masters Serie 1er 4
      " 2er 2 Paare
      " 4er 1 Mannschaft